Mai 8, 2016

Über Mich

Im März 2014 hatte ich eine easy minimalinvasive Leistenbruch OP – von der sich mein Körper, meine Seele und mein Immunsystem nicht erhohlt haben. Ich war bereits vorher immer mal wieder ausgeknockt, Nasennebenhöhlen, Kreuzbein, Mittelohr,… Ich lag also flach und weder sind die Hämatome geheilt noch bin ich wieder zu Kräften gekommen, im Gegenteil, ich fing an alles anzuzweifeln und mich in Frage zu stellen, da ich ja zu nix mehr zu gebrauchen war – und schwupps war ich im Burn Out gelandet. Mein Homöopath hat mir dann ein bisschen was über Gesundheit und Nahrung/ Ernährung erzählt und mir das Buch Vegan in topform empfohlen (Nein, ich bin nicht komplett auf vegane Ernährung umgestiegen, aber es erklärt viele Dinge und vor allem welchen Einfluss die Nahrung eigentlich auf unseren gesamten Körper und unsere Leistungsfähigkeit hat). So bin ich im 1. Schritt dafür sensibilisiert worden, das das was ich zu mir nehme in direktem Verhältnis steht zu dem wie es mir in meinem Körper geht. Daraufhin bin ich zum ersten Mal mit Einkaufsliste in den Biomarkt. Klar hab ich da schon früher eingekauft: Bioobst und Gemüse, Getreide, aber auch alles mögliche andere, wie Snacks oder Kaffee, nur eben in Bioqualität – deshalb enthalten sie aber trotzdem Zucker oder Citronensäure… Darüber hatte ich mir bis dato gar keine Gedanken gemacht. Das gute Gefühl -Ich habs im Biomarkt gekauft- war ja da. Nun stand ich da mit meiner Liste und musste mir tatsächlich Hilfe von der freundlichen Verkäuferin holen, denn ich fand nix… Klar, die einfachen Hinweise, wie je grüner desto besser (da basenbildend, voller Methyle und Kohlenhydrate) waren ja noch einfach zu befolgen. Aber dann kamen Superfoods (bis dahin nie von gehört), Antioxidantien, essenzielle Fettsäuren,…. Zum Beispiel in Kokosnusswasser, Meeresgemüse (???), Chia, Hanf, Machatee,… Wieder daheim, hab ich die einfachsten Rezepte ausprobiert und es ging langsam bergauf. Ich habe viel gegoogelt und mich weiter informiert und bin auf der Seite von Helmuth Matzner (www.helmuthmatzner.at) gelandet. Ich habe mich auch hier mit seinem 9 Punkte Programm, den DVDs zu Gesundheit in eigener Hand und somit zum ersten Mal mir ätherischen Ölen auseinandergesetzt. Ich hab alle 4 DVDs verschlungen und angefangen ätherische Öle (Zauberstoffe, die den Körper mit allem versorgen, was die Pflanze aus der sie gewonnen werden enthält, versorgen den Körper und jede einzelne Zelle mit Sauerstoff und bereiten sie so vor, die unterschiedlichen Moleküle, die die Öle enthalten, aufzunehmen. Ich war begeistert und es ging nur noch bergauf! Am Rande: der Psychater der mich krank schreiben musste, war total baff. Er hat gesagt, als er mich zum 1. Mal sah, hat er mit ca. 2-3 Jahren gerechnet, die ich brauche um wieder zu mir zu kommen. Ich habe nach knapp 6 Monaten mit dem Gedanken an Wiedereingliederung in meine Arbeit gespielt und habe nach 9 Monaten auf eigenen Wunsch, völlig genesen, die Arbeit wieder aufgenommen. Seitdem geht es mir jeden Tag besser, Wellness und Gesundheit gehören zu meinen Lieblingsthemen und seit ich Carolin und meine unendlichen Möglichkeiten kenne sprudle ich über vor Freude!

Top